Amazonenkleid aus rotem Tuch um 1870

Amazonenkleid aus rotem Tuch aus dem Jahre 1870Das präsentierte Modell des Amazonenkleides wurde aus dem französischen Frauenmagazin „ La Mode Illustree” entlehnt. Es wurde mit dem vereinfachten Schnitt in der Nummer 29 im Juli 1870 publiziert. „La Mode Illustree“ war zu dieser Zeit eine der populärsten Modezeitschriften in Frankreich und wurde im Zeitraum 1860-1937 ausgegeben.

Dieses Amazonenkleid war fürs Reiten im Damensattel bestimmt. Es wurde aus Wolltuch in roter Farbe genäht. Brusthalter ist offen. Der Kragen, Gürtel und Manschetten wurden aus dicker, steifer und grob gerippter Seide in Schwarz gefertigt. Aus demselben Material wurden zwei schwarze Schleifen gefertigt, die den Brusthalter auf Vorderseite mit zwei Schleifen mit Fransen verziert. Hinten kommt ein Schößchen mit Kellerfalte zum Vorschein.

Der Rock ist 153 cm lang, geschnitten aus Bahnen und geraden Stoffstreifen, die bis zum Gürtel in Falten gelegt sind. Zum Laufen kann der Rock an drei Knöpfen auf Vorderseite hochgesteckt werden.

Präsentiertes Reitkleid wurde nach Schneiderkunst des 19. Jahrhunderts gefertigt. Das Mieder wurde mit dem Futter zusammengelegt und hat offene Fäden von der Innenseite. Das Schößchen ist mit Baumwollstoffen versteift.

Die Unterwäsche, die aus einem Hemd, Korsett, Chemisette mit einem Band und Unterröcken besteht, vervollkommnet das Amazonenkleid. Das Korsett wurde an den Hüften verkürzt und für die bessere Bewegungsfreiheit aus einem luftigen Baumwollnetz genäht. Unterröcke wurden aus Baumwollleinen gefertigt, dank denen sie an ihrem Volumen gewinnen. Einer von den Unterröcken ist mit Stickereien verziert, deren Muster aus dem amerikanischen Peterson’s Magazine entnommen wurde.